aktualisiert am 10. April 2014

Wie die Behinderung eines Kindes die Familie durcheinanderwirbelt

Vortrag mit Cornelia Tsirigotis

Datum: 24. April 2014
Uhrzeit: 17:00 - 18:30

Hochschule Merseburg, Gebäude A, Hörsaal 4
Eberhard-Leibnitz-Str. 2, Merseburg

Zum Kalender hinzufügen:
iCal | Google


Donnerstag, 24. April 2014, 17 Uhr, Hochschule Merseburg, Gebäude A, Hörsaal 4

Die Behinderung eines Kindes verändert die ganze Familie. Sie steht in der Kommunikation und der familiären Interaktion oft lange Zeit im Mittelpunkt. Ein Reigen von Professionellen wirkt bei diesen familiären Mustern rund um Behinderung mit. Familien sind in dieser Situation sehr belastet, zugleich werden(neue) Ressourcen entdeckt und entfaltet. Hier erweist sich eine systemische Perspektive auf das Geschehen in und um die Familie als hilfreich, um Autonomie und Selbstgestaltungskräfte (wieder)zufinden.

Cornelia Tsirigotis, Hörgeschädigtenpädagogin, systemische Familientherapeutin und Supervisorin (SG), Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin. Viele Jahre Tätigkeit in einer Frühberatungsstelle für hörbehinderte Kinder, hier vor allem Arbeit mit Eltern unter dem  besonderen Fokus auf Empowerment und Ressourcenorientierung. Leiterin eines sonderpädagogischen Beratungs- und Förderzentrums für mit dem Förderschwerpunkt Hören in Frankfurt am Main.